Öffentlichkeitsarbeit

Bild Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit

Carolin Moj
Studienrätin

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für die Öffentlichkeitsarbeit an der Fritz-Erler-Schule. Ich freue mich, wenn ich Ihnen helfen kann, unsere Schule näher kennen zu lernen.

Bei Fragen, Anregungen und Kritik stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

    1. Telefon: 07231-392357. Bitte hinterlassen Sie eine Nachricht mit Ihrem Namen und Ihrer Telefonnummer im Sekretariat.
    2. Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    3. Persönlich: Dienstag, Mittwoch und Freitag in der ersten großen Pause im Lehrerzimmer

Unsere Webseite

Über die Webseite erhalten Sie umfassende Imformationen zu unseren Schularten, die wir anbieten. Bitte kontaktieren Sie mich, wenn Sie darüber hinaus weitere Informationen wünschen oder Inhalte auf der Webseite vermissen.

Zahlreiche aktuelle Berichte und Bilder auf der Webseite vermitteln Ihnen einen Einblick in unser Schulleben.

Veröffentlichungswünsche unserer Schüler und Kollegen komme ich gerne entgegen. Bitte sprechen Sie mich an.

Sollten Sie einen Bericht nicht finden oder ausdrucken können, können Sie sich ebenfalls gerne an mich wenden.

Kommunikation mit den Medien

Berichte zu interessanten Anlässen, die an unserer Schule stattfinden und berichtenswerte Botschaften leite ich an die lokalen Tageszeitungen weiter, zu denen ich im Kontakt stehe.

 

Rundflug über die FES

Machen Sie einen virtuellen Rundflug über die Fritz-Erler-Schule ...

Weiterlesen ...

Förderverein

Logo Förderverein

Der Förderverein fördert folgende wesentliche Ziele

  • Internationale Kontakte, wie zum Beispiel Schulpartnerschaften mit Spanien, Italien, Frankreich und Russland
  • Zusammenwirken mit den dualen Partnern
  • Öffentlichkeitsarbeit unserer Schule
  • Ausstattungsoptimierung der Schule
  • Unterstützung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule (Schullandheime, musische Aktivitäten, Studienfahrten usw.)

Förderantrag

Kontaktinformationen (Impressum)

Freunde und Förderer der Fritz-Erler-Schule, Pforzheim e.V.
Westliche Karl-Friedrich-Straße 215
75172 Pforzheim

Fon: 07231-39-2357
Fax: 07231-39-1388
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Vorstand: Jürgen Zachmann
2. Vorstand: Oliver Michel

Ansprechpartner:

Bild Ansprechpartner Förderverein

 

Oliver Michel
Oberstudienrat

 

 

 Bild Ansprechpartner Förderverein

Philipp Furrer
Oberstudienrat

 

 

 

Eingetragen im: Vereinsregister Pforzheim, Register-Nr. 1255

Mitglied werden

Beitrag- und Spendenkonto

Freunde und Förderer der FES Volksbank Pforzheim,
IBAN: DE 62 6669 0000 0012 2192 15
BIC: VBPFDE66

Mitgliedsbeitrag

Schüler, Studenten, Auszubildende, Zivil- und Wehrdienstleistende: 7€/Jahr
Erwachsene, Berufstätige, Eltern, Freunde: 20€/Jahr
Unternehmen und juristische Personen: 52€/Jahr

Unsere Förderaktivitäten

  • Unterstützung schulischer Veranstaltungen, wie
    • Seminarkurse der Oberstufe
    • Abendveranstaltungen
    • Schüleraustausche
    • Schülerwettbewerb „Jugend-debattiert“
    • Mobile Theateraufführungen an unserer Schule
  • Einzelförderung bedürftiger Schüler für außerunterrichtliche Veranstaltungen
  • Unterstützung der Schule bei Anschaffungen (Flügel im Atrium, Schaukästen, ...)
  • Unterstützung der pädagogischen Arbeit in der Mittelstufe
    • Info-Veranstaltung „Suchtprävention“ mit Plan B
    • Projekt: Sexualpädagogik durch Pro-Familia
    • Pädagogisches Begleitprogramm bei den Kennenlerntagen in Lindelbrunn
    • Terminplaner für die 8. Klassen
  • Belohnung, Anerkennung für besonders engagierte Schüler
  • Theaterpädagogische Maßnahmen
  • Einführung eines Mehrweg-Kaffeebechers an der FES
  • Ermäßigter Stundensatz für unsere Schülernachhilfe
  • ...

Fritz Erler

Bild von Fritz ErlerFritz Erler gehört zu den bedeutendsten deutschen Politikern der Nachkriegszeit. Nachdem er während der Zeit des Nationalsozialismus als politischer Gegner von 1939 bis 1945 im Gefängnis war, gehörte er nach dem Krieg zu den Politikern der "ersten Stunde".

Fritz Erler war von 1949 bis zu seinem Tod Abgeordneter des Deutschen Bundestages, seit 1953 für den Wahlkreis Pforzheim-Stadt und -Land sowie Karlsruhe-Land. Von 1963 bis 1967 war er Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag. Fritz Erler war maßgeblich an der Erarbeitung des Godesberger Programms der SPD beteiligt.

Am 22. Februar 1967 verstarb Fritz Erler in Pforzheim, wo er seit Mai 1954 wohnhaft war.

Unsere Schule trägt seit 1967 seinen Namen.

Der Fritz-Erler-Preis, der Preis des Fördervereins, wird jährlich an die besten Absolventen der Fritz-Erler-Schule vergeben. Die Medaille trägt die Aufschrift:

"Ein Volk braucht die Erkenntnis seiner Geschichte,
aber es muss in der Gegenwart und für die Zukunft leben"

Lebensdaten von Fritz Erler:

Datum

Ereignis

14. Juli 1913

Geburt in Berlin

1928

Mitglied der sozialistischen Arbeiterjugend (SAJ)

1932

Abitur

April 1932 - Mai 1938

Tätigkeit bei der Königstädtischen Oberrealschule in Berlin

März 1938 - Nov 1938

Kaufmännische Leiter eines chemischen Unternehmens in Berlin

Sept 1939

Verurteilung durch den Volksgerichtshof zu zehn Jahren Zuchthaus wegen Vorbereitung zu Hochverrat

1939 - 1945

Inhaftierung: Zuchthaus Brandenburg, Konzentrationslager "Aschendorfer Moor" im Emsland, Laer Dieburg, Zuchthaus Kassel

April 1945

Flucht aus einem Gefangenentransport

Mai 1945 - Jan 1946

Landrat in Biberach a.d. Riss

Jan - Mai 1946

Haft im Internierungslager Balingen

1946

Mitglied der Beratenden Landesversammlung für Württemberg-Hohenzollern

Juni 1946 - Juni 1947

Tätigkeit bei der Landesregierung Württemberg-Hohenzollern in Tübingen

1947

Mitglied des Landtages von Württemberg-Hohenzollern

Juli 1947

Landrat in Tuttlingen

1949 - 1967

Mitglied des Deutschen Bundestages

1949

Gründungsmitglied des Deutschen Rates der Europäischen Bewegung

1951

Wahl in den Vorstand der SPD-Bundestagsfraktion

1952 - 1957

Stellvertretender Vorsitzender des Bundestagsausschusses für Fragen der europäischen Sicherheit bzw. Verteidigung

1956

Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

1957

Wahl zum Stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion

1958

Präsidiumsmitglied der SPD

1964

Wahl zum Stellvertretenden Vorsitzenden der SPD

1964

Wahl zum Vorsitzenden der Fraktion der SPD im Deutschen Bundestag

22. Feb 1967

Gestorben in Pforzheim

Gremien & Beauftragte

SMV:

Personalrat:

Beauftrage für Chancengleichheit:

Elternbeiratsvorsitzender:

Mitverantwortlicher für Berufserziehung:

Umweltbeauftragter:

[http://www.fesaufumweltkurs.de]

Schulentwicklungsbeauftragter:

Ausbildungslehrer: